Web-Controlling (Internet-Erfolgskontrolle)

Screenshot einer Statistik aus einem Web-Controlling-System

INHALT

  1. Definition
  2. Fragebogen und Checkliste
  3. Erfolg im Internet durch detaillierte Webanalyse
  4. Spezielle Kennzahlen für den Online-Handel
  5. Kontrolle der Webseiten-Qualität und Marketing-Vorteile
  6. Systeme im Web

Definition

Was bedeutet Webcontrolling ? Unter dem Begriff » Web-Controlling « ist die gezielte Erfassung und Auswertung der Zugriffe auf eine Website und die Analyse des Nutzerverhaltens zu verstehen.

Die Erfassung von Besucherdaten einer Webseite kann mit verschiedenen Web-Technologien erfolgen:

Sei es mit sog. Server-Logfile-Analysen oder einem nicht sichtbaren Trackingcode auf jeder Unterseite.

Mit dieser Internet-Erfolgskontrolle (Webanalyse) ist es möglich, eine Webseite inhaltlich und funktionell auf die Bedürfnisse der Kunden besser abzustimmen.

Fragebogen und Checkliste

Der folgende Fragebogen bzw. die folgende Checkliste für das » Web-Controlling « liefert eine Erklärung und wichtige Grundlagen zur Nutzung einer Webseite:

  • Welches sind die beliebtesten Seiten einer Webseite ?

  • Wie viele Besucher hat eine Webseite pro Tag oder pro Monat ?

  • Wie viele Seiten werden pro Besucher aufgerufen ?

  • Welches sind die beliebtesten Dienstleistungen oder Produkte ?

  • Wie haben sich die Besucherzahlen (englisch: Traffic) in einem bestimmten Zeitraum entwickelt ?

  • Welches sind die Haupt-Einstiegs- und Haupt-Ausstiegsseiten ?

  • Welche Internetbrowser, Geräte und Monitorauflösungen werden hauptsächlich genutzt ?

  • Auf welchen Seiten halten sich die Besucher am häufigsten und längsten auf ?

  • Welche Suchbegriffe haben die Besucher in Suchmaschinen verwendet, um auf die Webseite zu gelangen und sind diese für die Webseite relevant ?

  • Welche typischen Klickpfade der Besucher gibt es ?

  • Wie lange ist die Verweildauer der Besucher auf der gesamten Internetseite und auf einzelnen Unterseiten ?

  • Von welchen anderen Webseiten kommen die meisten Besucher ?

  • Über welche Suchdienste und sozialen Netzwerke kommen Besucher auf eine Webseite ?

  • Aus welcher Stadt (z.B. Berlin, Bochum, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart) kommen die Besucher ?

  • Aus welchem Land (z.B. Deutschland, Österreich, Schweiz) kommen die Besucher ?

Erfolg im Internet durch detaillierte Webanalyse

Die Webanalyse, d.h. die Analyse der tatsächlichen Zugriffe auf eine Webseite, liefert Informationen weit über eine Ansammlung von technischen Daten hinaus.

Zahlen alleine sind oft nicht aussagekräftig. Ein Erfolg im Internet setzt voraus, dass die Daten und Kennzahlen aus dem » Web-Controlling « genau hinterfragt werden.

Die folgenden Beispiele sollen die Notwendigkeit einer detaillierten Webanalyse verdeutlichen:

  1. Viele Seitenaufrufe pro Besucher im Web-Controlling-Report zeigen nicht zwingend, dass die Inhalte einer Webseite interessant sind. Sie können durch eine unklare Navigation verursacht werden:

    Es kann sein, dass in Folge von Navigationsschwächen die Besucher unnötig oft auf der Webseite umherklicken, bis sie die gesuchte Information finden.

    Auch im Online-Kundenservice-Bereich einer Webseite ist eine hohe Anzahl von Seitenaufrufen pro Besucher nicht immer positiv zu bewerten.

    Über die Webanalyse hinausgehend bieten sich Ansatzpunkte für eine neutrale >> Website Review.

  2. Hohe Besucherzahlen im Web-Controlling-Report sind für sich genommen wenig aussagekräftig wie folgende Analogie zeigt:

    Welcher Händler würde beispielsweise ein Ladengeschäft eröffnen und dessen Erfolg alleine danach bewerten, wie viele Menschen das Geschäft betreten haben ?

    Ebenso verhält es sich bei Online-Shops, über die Produkte und Dienstleistungen verkauft werden.

    Wenn trotz hoher Besucherzahlen in einem Online-Shop geringe Umsätze getätigt werden, lohnt sich eine genaue Analyse der Ursachen (z.B. Kaufabbrüche).

  3. Wenn ein Web-Controlling-Report viele Ein-Seiten-Besucher ausweist, kann das einerseits auf eine gute Präsenz in Suchmaschinen oder sozialen Netzwerken hinweisen.

    Andererseits können viele Besucher auf einer Webseite, die nur eine einzige Seite aufgerufen haben, ein Hinweis auf ein verbesserungsfähiges Informationsangebot sein und die Frage aufwerfen:

    Ist es vielleicht mit der aufgerufenen Seite nicht gelungen, bei Besuchern das Interesse zu wecken, weitere Seiten aufzurufen ?

    Zur Beantwortung dieser Frage bietet sich eine neutrale >> Webseiten-Prüfung mit neutralen Webseiten-Testern an, deren Aussagekraft die einer Webanalyse weit übersteigt.

  4. Bei den Haupt-Ausstiegsseiten von Webseiten im Web-Controlling-Report kann es sich lohnen, die genauen Ursachen herauszufinden (z.B. Mängel der >> Benutzerfreundlichkeit).

    Es sei denn, es handelt sich um Kontaktseiten, Newsletter-Anmeldeseiten oder Bestellseiten als Abschluss einer erfolgten Bestellung und Reservierung oder einem erfolgten Kauf.

Wichtig ist also eine strukturierte und aussagekräftige Webanalyse, die Erfolge und Hinweise auf Optimierungsmöglichkeiten einer Internetseite aufzeigt. Das gilt besonders im Online-Handel.

Spezielle Kennzahlen für den Online-Handel

Mit Web-Controlling können für Shop-Systeme die folgenden speziellen Kennzahlen für den Online-Handel gewonnen werden:

  • Wie groß ist der durchschnittliche Wert des Warenkorbes im Web-Shop ?

  • Wie viele Abbrüche gibt es beim Kaufvorgängen oder Registrierungen ?

  • Wie lange dauert es nach dem Aufruf des Web-Shops, bis Besucher etwas kaufen ?

  • Wie viele Besucher der Webshops legen Produkte in den Warenkorb ?

  • Wie haben Werbemittel (Banner-/Print-Werbung oder Newsletter-Werbung) den Umsatz gesteigert ?

Web-Controlling kann die stattfindenden Vorgänge in einem Web-Shop transparent machen. Mit den Erkenntnissen aus den erfassten Kennzahlen können Marketing-Aktionen im Online-Handel optimiert werden.

Kontrolle der Webseiten-Qualität und Marketing-Vorteile

Im Projektmanagement einer Webseite folgt das Web-Controlling auf die Bekanntmachung und Platzierung einer Webseite in Suchmaschinen, sozialen Netzwerken und anderen Medien.

Nur wenn bekannt ist, wie eine Webseite genutzt wird, können Verbesserungen im Marketing und in der Webseiten-Qualität vorgenommen werden, um der Konkurrenz einen Mausklick voraus zu sein.

Die Kennzahlen aus dem Web-Controlling-Report 

  • liefern Hinweise für das Internet-Marketing zur Verbesserung des Rankings in Suchmaschinen,

  • unterstützen das Marketing-Ziel, Besucher in Kunden oder Käufer zu verwandeln und

  • ermöglichen dem Marketing eine gezieltere Kommunikation mit den Webseiten-Besuchern.

Außerdem helfen die Kennzahlen aus dem Web-Controlling-Report einem Unternehmen,

  • die Benutzerfreundlichkeit ihrer Webseite zu verbessern,

  • den Erfolg von Kampagnen in Google Adwords oder Microsoft Advertising zu messen,

  • den Erfolg von Kampagnen in sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder TikTok zu messen,

  • die Auswirkung von Bannerwerbung oder Newsletter-Aktionen zu analysieren und

  • die Qualität ihrer Webseite zu verbessern und das Beste aus ihrer Webseite herauszuholen.

Systeme im Web

Es folgen einige ausgewählte Web-Controlling-Systeme auf Javascript- oder Inhouse-PHP-SQL-Basis.

Mit diesen Webanalyse-Instrumenten wie Matomo Analytics, etracker Web-Controlling, Google Analytics und Clicky können die Besuche einer Webseite analysiert werden:

Logo von Matomo
Logo von etracker
Logo Google Analytics
Logo von Clicky