Film 2: Notfall Lager-Halle 3 – Erste Hilfe bei Kopfverletzung (Kopfplatzwunde mit Kopfverband) und die 5 W-Fragen (Notruf)

Digitale Filmklappe

Der Erste-Hilfe-Film im Auftrag der Berufsgenossenschaft München zeigt einen Unfall in der Lagerhalle 3 der Firma Vitakraft in Kirchheim bei München.

Gezeigt werden Sofortmaßnahmen bei einer Kopfverletzung mit Kopfplatzwunde mittels eines Kopfverbandes und bei Bewusstlosigkeit mittels stabiler Seitenlage sowie die 5 W-Fragen (Notruf).

Rette mich wer kann "Notfall Halle 3" bei Vitakraft, Erste-Hilfe-Film (Filmproduktion Hans Fries)

INHALT

In dem Film für Erste-Hilfe-Schulung fällt einem Lagerarbeiter ein Karton aus dem Hochregal in einer Lagerhalle auf den Kopf und er bleibt mit einer leicht blutenden Kopfverletzung (Platzwunde am Kopf) bewußtlos am Boden liegen.

Die herbeieilenden Ersthelfer führen lebensrettende Sofortmaßnahmen durch, indem sie den bewusstlosen Verletzten in die stabile Seitenlage bringen.

Außerdem führen sie eine Erstversorgung der Kopfverletzung durch, indem sie dem Verletzten einen Kopfverband aus dem Verbandskasten anlegen, um die Blutung der Kopfplatzwunde zu stoppen .

Gezeigt wird der richtige Notruf beim Rettungsdienst mit den 5 W-Fragen:

  • Wo ist es geschehen ?

  • Was ist geschehen ?

  • Wie viele Verletzte ?

  • Welche Verletzungen ?

  • Warten auf Rückfragen !

PRODUKTION

Filmberatung Hans Fries

» Zum Hintergrund der Erste-Hilfe-Filme

Als Lager-Arbeiter und jüngste Ersthelfer im Schulungsfilm zur Ersten Hilfe bei einer Kopfverletzung sind die beiden Söhne von Filmproduzent Hans Fries zu sehen.

Den verletzten Lagerarbeiter mit der Kopfplatzwunde und dem Kopfverband spielt Michael Körner, ein Pioneer der Realistischen Unfalldarstellung (RUD) für das Deutsche Rote Kreuz (DRK).

Michael Körner aus Übersee am Chiemsee (Chiemgau) war Autor der seinerzeit in Fachkreisen legendären „Arbeitsmappe Realistische Unfalldarstellung“, die von 1968 bis 1994 das Universalwerk bei Lehrgängen zur Notfalldarstellung beim Roten Kreuz und auch von Film-Maskenbildnern war.

HINWEIS

Die im Film aus dem Jahr 1983 gezeigten Sofortmaßnahmen und Erste-Hilfe-Maßnahmen entsprechen der in den 1980er Jahren herrschenden Lehrmeinung (in Bayern) und können von der heutigen Lehrmeinung abweichen.