Chronoswiss Classics Oldtimer-Alpen-Rally – Bayern und Tirol

In der Fotoreportage für die Herbst-/Winterausgabe von „Finest – Feine Adressen München / Bayern“ 2009 zeigt Fotoreporter Mike Gallus seinen Lesern Bilder der 3. Alpen-Oldtimer-Rally „Chronoswiss Classics“.

Vom 11. – 13. September 2009 zog es Liebhaber edler Yachten und historischer Fahrzeuge aus der ganzen Bundesrepublik Deutschland an den Starnberger See in Bayern, wo Auto-Oldtimer mit historischen Segelschiffen um die Gunst der Zuschauer wetteiferten.

Neben der Ausfahrt der 100 teilnehmenden, edlen Oldtimer von Starnberg bis nach Telfs in Tirol stand auch eine Segel-Regatta auf dem Starnberger See mit historischen Segelschiffen auf dem Programm, die vor dem Hafen des Deutschen Touring Yacht-Clubs begann.

INHALT

  1. Fotos der Alpenrallye
  2. Tour-Strecke von Starnberg bei München bis in die Tiroler Alpen
  3. Prominente Fahrer und edle Fahrzeuge
  4. Abendveranstaltung mit Dinner-Gala in Telfs (Tirol, Österreich)

Fotos der Alpenrallye

Starfotograf Mike Gallus konnte bei der Chronoswiss Classics Alpenrallye einige prominente Fahrer, edle Oldtimer-Fahrzeuge und Impressionen der Abendveranstaltung in Tirol fotografieren:

Bilder der Fotoreportage "Faszination Nautomobilität“ für die Herbstausgabe 2009 von "Finest - Feine Adressen München / Bayern“ mit der 3. Chronoswiss Classics Alpen-Ralley, deren Tour-Strecke vom Vier-Sterne-Hotel "Vier Jahreszeiten“ in Starnberg bei München nach Telfs in den Tiroler Alpen verlief mit Oldtimern aus der ganzen Bundesrepublik Deutschland, am Start gab es Fotos prominenter Fahrer und edler Fahrzeuge wie Jutta Speidel, Bob- und Rodel-Weltmeisterin Susi Erdmann und Boxlegende Sven Ottke in einem Mercedes 220 SE Cabrio, Chronoswiss-Gründer Gerd-Rüdiger Lang und Prof. Dr. Bernd Rosemeyer in einem Jaguar SS 100 (Baujahr 1938) oder Audi mit einem DKW 3 = 6 Sonderklasse Typ F93 (1956), einem Auto Union 1000 SP Coupe (1960) und einem Horch 930 V Cabriolet (1939) sowie Thomas Günther (Gesamt-Vertriebsleiter von Audi Süd) mit Schauspieler Michael Brandner und es gibt Bilder der Dinner-Gala im 5-Sterne-Superior-Interalpen-Hotel Tyrol in Telfs in Tirol (Österreich) mit Moderator Franz Waldhier (Gewinner Deutsche Automobil Bergmeisterschaft 1972) und Gerd-Rüdiger Lang, der bei der Preisverleihung den Siegern der Alpenrally, Zoltán und Csilla Erdélyi (ungarisches Team) als Preis einen Chronoswiss Klassik Chronograph Automatik überreicht
Bild: Herbstausgabe 2009 von „Finest – Feine Adressen München / Bayern“ mit der Fotoreportage „Faszination Nautomobilität“ zur 3. Chronoswiss Classics. Die Tour-Strecke der Alpen-Ralley verlief vom Vier-Sterne-Hotel „Vier Jahreszeiten“ in Starnberg bei München nach Telfs in den Tiroler Alpen mit Oldtimern aus der ganzen Bundesrepublik Deutschland. Am Start: prominente Fahrer und edle Fahrzeuge wie Jutta Speidel mit ihrer Mutter Gerlinde Speidel als Co-Pilotin, Bob- und Rodel-Weltmeisterin Susi Erdmann und Boxlegende Sven Ottke im Mercedes 220 SE Cabrio, Chronoswiss-Gründer Gerd-Rüdiger Lang und Prof. Dr. Bernd Rosemeyer im Jaguar SS 100 (Baujahr 1938) oder Audi im DKW 3 = 6 Sonderklasse Typ F93 (1956), einem Auto Union 1000 SP Coupe (1960) und einem Horch 930 V Cabriolet (1939) sowie Thomas Günther (Gesamt-Vertriebsleiter von Audi Süd) mit Schauspieler Michael Brandner. Weiter gibt es Bilder der Dinner-Gala im 5-Sterne-Superior-Interalpen-Hotel Tyrol in Telfs in Tirol (Österreich): Moderator Franz Waldhier (Gewinner Deutsche Automobil Bergmeisterschaft 1972), Gerd-Rüdiger Lang überreicht bei der Preisverleihung den Siegern der Alpenrally, Zoltán und Csilla Erdélyi (ungarisches Team), einen Chronoswiss Klassik Chronograph Automatik

Tour-Strecke von Starnberg bei München bis in die Tiroler Alpen

Die Tour-Strecke der Chronoswiss-Alpen-Rally in Bayern mit den teilnehmenden Oldtimern startete beim Vier-Sterne-Hotel „Vier Jahreszeiten“ in Starnberg (Münchner Str. 17) vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt München.

In der ersten Etappe der Route fuhren die Teilnehmer zunächst den Starnberger See entlang und dann durch das traumhafte bayerische Voralpengebiet über Weilheim, Murnau und den Pfaffenwinkel zwischen Lech und Loisach.

Von dort ging die Tour der Oldtimer-Rally durch das Werdenfelser Land nach Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald in der bayerischen Alpen-Welt Karwendel über den Grenzübergang Österreich und weiter in die Tiroler Alpen nach Seefeld bis nach Telfs in Tirol (Österreich).

Die zweite Etappe der Strecke zurück zum Starnberger See führte in Österreich über Imst in das Naturparadies Reutte und dann entlang des Ammergebirges über den Grenzübergang nach Bayern.

Vorbei am Kloster Ettal fuhren die Oldtimer auf der Alpen-Rallye nach Oberammergau und Unterammergau, weiter nach Peißenberg und Weilheim in Oberbayern, ein Stück den Ammersee entlang bis nach Herrsching am Ammersee und über Andechs bis nach Tutzing am Starnberger See.

Prominente Fahrer und edle Fahrzeuge

Zu den prominenten Fahrern der Oldtimer-Alpen-Rally zählte Bob- und Rodel-Weltmeisterin Susi Erdmann, die mit Boxlegende Sven Ottke in einem Mercedes 220 SE Cabrio startete.

Chronoswiss-Gründer Gerd-Rüdiger Lang fuhr zusammen mit dem Arzt und medizinischen Fachautor Prof. Dr. Bernd Rosemeyer in einem Jaguar SS 100 (Baujahr 1938).

Außerdem fuhren auf der Alpen-Oldtimer-Rally mit: Schauspieler Michael Brandner zusammen mit Thomas Günther, dem Gesamt-Vertriebsleiter von Audi Süd. 

Audi, einer der Sponsoren, war in seinem 100. Jubiläumsjahr mit gleich drei außergewöhnlichen Oldtimer- Raritäten auf der Teilnehmerliste:

Einem viersitzigen DKW 3 = 6 Sonderklasse Typ F93 (Baujahr 1956), einem Horch 930 V Cabriolet (Baujahr 1939) und einem Auto Union 1000 SP Coupe (Baujahr 1960).

Filmfotograf Mike Gallus auf der Chronoswiss Classics Alpen-Rallye (11.-13. September 2009) in Österreich mit einem weißen Audi NSU 1000 SP
Mike Gallus auf der Chronoswiss Classics Alpen-Rallye (11.-13. September 2009) in Österreich mit einem Audi NSU 1000 SP, Foto: Sandra Bayer

Weitere Oldtimer-Raritäten bei der Alpen-Rally waren zum Beispiel ein BMW 328 aus dem Jahre 1939, ein Railton Fairmile aus dem Jahr 1935, ein Buick Modell 69 aus dem Jahr 1935 und mehrere Ferrari-Modelle aus den 60er Jahren.

Abendveranstaltung mit Dinner-Gala in Telfs (Tirol, Österreich)

Das exklusive Gala-Dinner zur Alpen-Rally fand statt im Interalpen-Hotel Tyrol, einem 5-Sterne-Superior-Hotel in Telfs in Tirol (Österreich).

Als Moderator der Abendveranstaltung für die Oldtimer-Fahrer konnte kein Geringerer als Franz Waldhier gewonnen werden, ein beim Berg-Motorsport in den 70ern gefürchteter Rennsportheld und erfolgreicher Manager in der Autoindustrie.

Franz Waldhier war Gewinner der Berg-DM (Deutsche Automobil Bergmeisterschaft) 1972 mit einem NSU-TTS in der Kategorie Spezial-Tourenwagen für Audi und späterer BMW-Vertriebsleiter für das M1-Geschäft und Beauftragter für Marketing und Motorsport-Kommunikation.

Bei der abendlichen Gala überreichte Gerd-Rüdiger Lang den Siegern der sportlichen Alpenrallye, dem ungarischen Team Zoltán und Csilla Erdélyi, einen Chronoswiss Klassik Chronograph Automatik.

Schließlich hatte Schauspielerin Jutta Speidel, national und international bekannt durch ihre Hauptrollen in „Die letzten Ferien“, „Fleisch“, „Rivalen der Rennbahn“, „Drei sind einer zuviel“ oder „Forsthaus Falkenau“ noch die Möglichkeit, ans Mikrofon auf der Bühne zu treten.

Mit einer Tombola konnte Jutta Speidel dann zu Gunsten ihrer Initiative » Horizont e.V. «, die sich um wohungslose Kinder und deren Mütter in München kümmert, die Werbetrommel rühren.

Sie hatte bei der Oldtimer-Alpen-Rally mit ihrer Mutter Gerlinde Speidel als Copilotin teilgenommen.

„Auch bei der dritten Chronoswiss Classics hatten wir wieder unglaublich viel positive Resonanz. Hervorheben möchte ich aber nicht nur das sportliche, sondern auch das soziale Engagement der Teilnehmer für Horizont e.V.“, zog Gerd-Rüdiger Lang, Gründer und Inhaber von Chronoswiss, Bilanz von der Abendveranstaltung in Telfs (Tirol).

Freuen darf man sich schon jetzt auf die nächste Chronoswiss Classics 2011, bei der die teilnehmenden Oldtimer der Alpenrallye – wie sollte es anders sein – wieder vorm Hotel Vier Jahreszeiten in Starnberg starten werden, dem deutschen Exklusiv-Hotelpartner der Alpen-Rallye !

Zurück zum Inhaltsverzeichnis