Banner FVG Medienberatung - Analyse, Konzeption, Realisation
Abstand

Startseite

 | 

Medienberater-Netzwerk

 | 

Themen

 | 

Projekte

 | 

Grundsätze

 | 

Webadressen

 | 

Kontakt

Abstand
Linie
Abstand

Grundsätze und Unternehmensphilosophie

Abstand
 

 

Motivation und Vertrauen sind die Basis für den Unternehmenserfolg.

Wir setzen in der Medien-Beratung auf eine partnerschaftliche und langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Qualität ist, wenn die Kunden zurückkommen und nicht die Produkte.

Wir verhalten uns umweltgerecht, wo wir können.

Unsere Kunden im Medien-Bereich können sich auf das konzentrieren, was sie am besten können:
ihr Kerngeschäft.

Abstand

Ihr Erfolg ist unsere Aufgabe.

Foto der Skulptur - Der Denker - von Auguste Rodin, aufgenommen im Musee Rodin in Paris

 

"In der Aufstellung unserer Grundsätze sind wir strenger als in ihrer Befolgung."

( Theodor Fontane, 1819-1898, deutscher Schriftsteller )

 

Exkurs: Definition und Begriff der Unternehmensphilosophie

 

Nahezu jedes Unternehmen hat eine Unternehmensphilosophie (englisch: Corporate Philosophy, CP) und Unternehmensgrundsätze (englisch: Firm Approach), nur die wenigsten bringen sie zum Ausdruck.

Sei es nach außen in Broschüren, im Internet, in Anzeigen oder nach innen zur Stärkung des "Wir"-Gefühls und der Motivation der Mitarbeiter.

Die Unternehmensphilosophie ist ein Teil der Unternehmenskultur und Ausdruck des Weltbildes einer Firma. Dabei geht es darum, gelebte Grundsätze und die Geschäftsidee in Worte zu fassen. Ferner die Tätigkeit und das Selbstverständnis des Unternehmens mit klaren Zielen zu definieren.

Ermittelte Grundsätze, Grundlagen und Kriterien werden in sog. Guidelines (Richtlinien) gefasst, die zum Beispiel das Verhältnis des Unternehmens zur natürlicher Umwelt, zu den Kunden, zur Gesellschaft, zu internen Hierarchien oder zu dem Miteinander der Mitarbeiter charakterisieren.

Die Unternehmensphilosophie mit ihrem Wertesystem kann auch als Teil der » Corporate Identity (CI) « definiert werden. Also der Gesamtheit aller Merkmale, die ein Unternehmen kennzeichnen und ihm eine Identität verleihen. Sei es durch sein Handeln und Verhalten, durch sein Erscheinungsbild oder seine Art der Kommunikation nach innen und nach außen.

Die » Corporate Identity (CI) « unterteilt sich grob in die Bereiche Corporate Behavior (CB), Corporate Design (CD) und Corporate Communication (CC).

Keine größeren Überschneidungen der Unternehmensphilosophie ergeben sich mit den anderen beiden Bereichen der » Corporate Identity «:

Das » Corporate Design (CD) « beschäftigt sich in erster Linie mit der Frage des äußeren Auftretens eines Unternehmens und der Durchgängigkeit ihrer visuellen Identität, die z.B. in verwendeten Logos, der Farbgebung, Briefköpfen, Flyern, Formularen oder der Kleidung der Mitarbeiter zum Ausdruck kommt.

Die » Corporate Communication (CC) « beschäftigt sich mit Fragen der Unternehmenskommunikation und kommt zum Einsatz in der Werbung (z.B. Plakate, Werbespots, Prospekte), in der Öffentlichkeitsarbeit (Public Relation) oder der internen Kommunikation bei Unternehmenszeitschriften und Mitteilungen.

Überschneidungen der Unternehmensphilosophie ergeben sich in erster Linie mit dem Unternehmensverhalten, das im Englischen auch als » Corporate Behavior (CB) « bezeichnet wird.

Dabei geht es um Fragen, wie sich z.B. Mitarbeiter untereinander (gelebter Umgangston, Fairness, Teamgedanke), Vorgesetzte gegenüber Mitarbeitern oder das Unternehmen in der Öffentlichkeit verhalten.

Beim Konzept des » Corporate Behavior « geht es allerdings eher um den "guten Ton" und nicht um inhaltliche Handlungsziele wie bei der Unternehmensphilosphie.

Die Unternehmensphilosophie gibt also, um der Definition eingangs zu folgen, den grundlegenden Sinn- und Werte-Rahmen in einem Unternehmen vor, wenn auch einen sehr weiten.

In großen Organisationen und Unternehmen wird die Unternehmensphilosophie durch den Begriff » Unternehmensleitbild « ersetzt (im Englischen auch als » Overall concept « oder Mission statement « bezeichnet).

Im Innenverhältnis geht es beim Unternehmensleitbild um die "Mission" bzw. "Vision" einer Organisation, also um die Frage, was die Mitglieder einer Organisation gemeinsam erreichen wollen.

Im Außenverhältnis kennzeichnet das Unternehmensleitbild das "Image" einer Organisation, also den Gesamteindruck, den z.B. Kunden, die Bevölkerung oder meinungsbildende Medien und Institutionen von einer Organisation haben.

 

↑ Nach oben ↑

 

 
Linie
 

© 2016 FVG Medienberatung München - Informationen über Unternehmensgrundsätze, Unternehmensphilosophie, Richtlinien (Guidelines and Fundamentals) | Site Liste

 

Datenschutz-Erklärung