Filmstreifen mit Schriftzug Filmphotograph Mike Gallus
Abstand

Home

 | 

Film & Video

 | 

Hochzeitsbild

 | 

Hochzeitsvideo

 | 

Eventfotografie

 | 

Fotoreportage

 | 

Naturfotografie

 | 

Werbung

Abstand
Abstand

Buchfotografie

 | 

Repro

 | 

Cards

 | 

Yellow Press

 | 

Tageszeitungen

 | 

Laudatio

 | 

Essay

 | 

Mediathek

 | 

News

 | 

Links

 | 

Kontakt

Abstand
Linie
Abstand

Unfallverhütungsfilme über Unfallverhütungsvorschriften am Arbeitsplatz und in Schulen

Abstand
 

 

Filmklappe

 

Die folgenden Unfallverhütungsfilme entstanden im Auftrag der Tiefbau-Berufsgenossenschaft München (heutiger Sitz in Berlin) und des Bayerischen Gemeindeunfall-Versicherungsverbandes (Bayer. GUVV, heute: Kommunale Unfallversicherung Bayern - Bayerische Landesunfallkasse, kurz KUVB). Die Drehorte waren in München, Hausham und Holzkirchen (Landkreis Miesbach).

Drehbuch-Autor, ausführender Produzent, Produktionsleiter und Regisseur dieser Unfallverhütungsfilme war mein väterlicher Film-Freund Hans Fries, der in diesen Filmen seine gesamte Erfahrung aus damaliger 40 jähriger Kino- und TV-Produktion einbrachte. Aufnahmeleiterin und Produktionsassistentin war seine Frau Livia Fries aus der Schweiz.

Aus meiner Sicht sind diese Filme noch heute von ihrer Machart her so interessant, weil z.B. was Dramaturgie, Handlung, Schnitt, Filmsprache und Spannungsbogen betrifft, leicht zu erkennen ist, daß ihr Producer vom Spielfilm kam.

 

Der sichere Dreh: Unfallverhütung am Arbeitsplatz beim Start von Bau-Maschinen mit Kleindiesel-Aggregaten

 


Video: Der sichere Dreh, Unfallverhütungsvorschriften am Arbeitsplatz beim Start von Kleindiesel-Aggregaten

 

In dem Unfallverhütungsfilm im Auftrag der Tiefbau-Berufsgenossenschaft München (TBG) aus dem Jahr 1984 wird der sichere Start von Baumaschinen mit Kleindiesel-Aggregaten z.B. des Herstellers Hatz gezeigt, um Kurbelrückschläge zu vermeiden.

Gedreht wurde der Film auf dem ehemaligen Firmengelände vom Bauunternehmen F. Kirchhoff bei München.

Ein Kurbelrückschlag durch Frühzündungen birgt ein Verletzungsrisiko, das mit einer rückschlagsdämpfenden Kurbel (RD-Kurbel) verhindert werden kann.

Filmproduzent Hans Fries, der auch das Drehbuch zu diesem Lehrfilm der Berufsgenossenschaft schrieb und bei den Dreharbeiten die Regie führte, spielte die Rolle des Ingenieurs ab Minute 4:35.

 

Ein Hof macht Schule (Unser Hof soll schöner werden): Unfallverhütung in der Schule und auf dem Pausenhof

 


Video: Ein Hof macht Schule, Unfallverhütungsvorschriften für Schulen in Bayern (Grundschule Holzkirchen)

 

In dem Unfallverhütungsfilm im Auftrag des Bayerischen Gemeindeunfall-Versicherungsverbandes aus dem Jahr 1986 wird die Geschichte einer Neugestaltung von einem Schulhof nach den Unfallverhütungsvorschriften für Schulen in Bayern dokumentiert.

Gedreht wurde der Film u.a. in der Grundschule Holzkirchen bei München (Landkreis Miesbach), im Rathaus der bayerischen Gemeinde Hausham und in der Redaktion des Münchner Merkur (Zeitungsverlag Oberbayern).

 

Filmstab

 

Regie & Produktionsleitung: Hans Fries

Buch: Gerd von Hassler (eigentlich Hans Leo Gerd von Haßler zu Roseneckh)

Technische Beratung: Manfred Weichselbaum

Kamera: Ulrich Köhler (BVK), Hansjörg Haring

Ton: Filmtonmeister Uli Winkler

Aufnahmeleitung: Livia Fries

Mischung: Max Rammler

Schnitt: Susan Berthel-Ying

Mit besonderem Dank an die bayerischen Gemeinden Hausham und Holzkirchen (Lk Miesbach) für die freundliche Unterstützung.

 

In der Hauptrolle des Films ist Gerd von Haßler als Architekt zu sehen, ein langjähriger, enger Freund von Produzent Hans Fries. Gerd von Haßler (1928 - 1989) war ein bekannter deutscher Buch-Autor (1976: Noahs Weg zum Amazonas, 1977: Rätselhaftes Wissen, 1981: Wenn die Erde kippt, 1984: Welt ohne Notausgang, 1987: Der Menschen törichte Angst vor der Zukunft).

Außerdem war Gerd von Haßler Hörspiel-Sprecher (Kasperle und Seppel, ingsgesamt 40 Kasper-Langspielplatten), Komponist, Sänger, Schauspieler, Journalist, Regisseur und Produzent.

 

Gestik-Foto von Gerd von Haßler aus dem Film - Ein Hof macht Schule
Portrait-Foto von Gerd von Haßler aus dem Film - Ein Hof macht Schule
Mimik-Foto von Gerd von Haßler aus dem Film - Ein Hof macht Schule Filmszene aus - Ein Hof macht Schule - mit der Besprechung in der Grundschule Holzkirchen und Schauspieler Gerd von Haßler
Fotos aus dem Dokumentar-Film "Ein Hof macht Schule" mit Gerd von Haßler als Ingenieur Hofer in der Grundschule Holzkirchen (Lk Miesbach)

 

Zeitungsartikel vom Isar-Loisachbote mit Foto von den Dreharbeiten "Ein Hof macht Schule" mit Produzent und Regisseur Hans Fries aus Dietramszell und an der Kamera Ulrich Köhler und Hansjörg Haring und dem Text: KLAPPE DREI, DIE DRITTE - Fillmscheinwerfer leuchteten gestern vormittag die Redaktion und Setzerei des Isar Loisachboten aus, gegen Mittag hatten die Kameraleute ihre Szenen im Kasten. "Ein Hof macht Schule" lautet der Titel des Streifens, den der Dietramszeller Produzent und Regisseur Hans Fries derzeit an Schauplätzen im Landkreis Miesbach und in Wolfratshausen dreht. Der Film behandelt das Thema Schulhofgestaltung und wird im Auftrag des Gemeindeunfallversicherungsverbandes hergestellt. Er soll zeigen, wie man Schulhöfe zweckmäßig, schülergerecht, naturverbunden, aber auch unfallsicher umgestalten kann, ohne dabei zu sehr ins Gigantische und Teure zu geraten. Zielgruppe des 20-Minuten-Streifens sind vor allem Gemeinderäte, Bürgerversammlungen und zuständige Baufachleute, aber auch Schulverwaltungen, Elternverbände, d.h. alle am Schulleben interessierte Personen. Aufgezogen wird das Thema als Reportage einer engagierten Journalistin, die sich für den Film unsere Redaktion als "Arbeitsplatz" aussuchte. Foto: Müller-Wendtlandt
Bild: Zeitungsartikel Isar-Loisachbote vom 18.7.1986 über die Dreharbeiten zum Film "Ein Hof macht Schule" an Schauplätzen im Landkreis Miesbach und in Wolfratshausen im Auftrag des Gemeindeunfallversicherungsverbandes. Im Foto in der Redaktion und Setzerei des Isar-Loisachboten ganz links: Produzent und Regisseur Hans Fries, im Foto ganz rechts: Ulrich Köhler, Hansjörg Haring, Fotograf: Müller-Wendtlandt

 

Hinweis: Die in den Filmen gezeigten Unfallverhütungsvorschriften (UVV) entsprechen der herrschenden Lehrmeinung in den 80er und 90er Jahren und können von der heutigen Lehrmeinung abweichen.

 

» Zu den Erste-Hilfe-Filmen

» Zurück zur Portrait-Seite von Hans Fries

» Datenschutzerklärung

 

 

 
Linie
 

© 2016 Mike Gallus Fotograf München | Unfallverhütungsfilme von Filmproduktion Hans Fries, mit Gerd von Hassler | FVG Home | Liste

 

 

Hauptartikel im Isar-Loisachbote Nummer 167 vom Donnerstag, 24. Juli 1986 mit dem Titel "Ein Hof macht Schule" - Die Geschichte eines Films mit einem Szenenbild im Schulhof der Volksschule Holzkirchen mit Gerd von Hassler und einem Foto der Filmklappe mit Beschriftung Prod. Ein Hof macht Schule, Director Fries, Cameraman Köhler, Sound Winkler, Slate 1, Take 1st
Unterer Teil vom Zeitungsbericht Isar-Loisachbote mit dem Titel "Ton ab - Klappe drei A, die zweite" Gemeindeunfallversicherungsverband will kindgerechte, sichere Pausenhofgestaltung aufzeigen

 

↑ Nach oben ↑